top of page

Shirin Polou - Persischer Juwelenreis mit Pistazien, Mandeln und Orangenschalen

Wenn du als Gastgeber mit Anblick und Geschmack richtig punkten möchtest, dann hiermit!


Shirin Polou ist ein festliches Gericht und wird meist zu besonderen Anlässen serviert. Der fruchtig-süße Geschmack macht diesen Reis so besonders. Als Juwelenreis wird er deshalb bezeichnet, da die Pistazien Smaragde darstellen, die Orangenschalen Gold, die Mandelstifte Diamanten und die Berberitzen Rubine. Dieses Gericht ist nicht nur eine Geschmacksexplosion, darüber hinaus ist es sehr gesund. Übrigens passt am besten dazu saftiges Safranhähnchen.

Als Beilage empfehlen wir zudem Mast-o Khiar (Persischer Gurkenjoghurt).


Shirin Polou - Persischer Juwelenreis mit Pistazien, Mandeln und Orangenschalen


Für Vier Personen

  • 2 Hähnchenbrustfilets oder Hähncheninnenfilets (ca. 400g)

  • 1 große weiße Zwiebel

  • 1/2 TL gemahlener Safran

  • 30g feine Mandelstifte

  • 30g feine Pistazienstifte

  • 20g Berberitzen

  • 150g Zucker

  • Butter

  • Prise Salz

  • 50g getrocknete Orangenschalen

Optional auch vegetarisch ohne das Safranhähnchen

Los geht's...

  • Hähnchenkomponenten in längliche Stückchen schneiden mit Wasser waschen und trocknen tupfen

  • Zwiebel fein hacken und ganz kurz mit etwas Öl anbraten

  • Nun das Hähnchen hinzugeben und mit der Zwiebel gut vermengen bis das Hähnchen Farbe angenommen hat

  • Safran wie gewohnt mit Hilfe eines Mörsers pulverisieren und mit 50ml heißen Wasser vermengen und kurz ziehen lassen (Safranwasser)

  • 25ml des Safranwassers mit einem Teelöffel auf des Hähnchen während des Bratens gießen

  • Zeitgleich eine Prise Salz hinzugeben, den Topfdeckel aufsetzen und auf mittlere Hitze reduzieren

  • Nach 5 Minuten eine halbe Tasse kaltes Wasser (ca.100ml) hinzugeben

  • Weitere 15 Minuten kochen lassen und anschliessend den Inhalt bei Seite legen und ruhen lassen

  • 50 g der Schale einer Orange abnehmen und den weißen Innenteil so gut wie möglich mit einem Messer entfernen. Die orangenfarbene Schale länglich in sehr dünne und 2cm lange Stiften schneiden

  • Nun in einem Topf 500ml Wasser zum Kochen bringen und die Orangenschalen hinzugeben und 5min köcheln lassen (um die bittere Note herauszukriegen)

  • in einem Sieb nun abgießen und etwas abtropfen lassen

  • Probiere nun ein Orangenschalen Stift und vergewissere dich, dass die bittere Note verschwunden ist. Falls es noch bitter sein sollte in frischem Wasser erneut kurz köcheln lassen

  • Die Orangenschalen für später bei Seite legen

  • In einem neuen Topf 100-150ml Wasser und 150g Zucker vermengen und zum Kochen bringen (das Wasser soll süß schmecken)

  • 2-3 EL Safranwasser hinzugeben

  • Nach 5 Minuten Köcheln vom Herd nehmen

  • Reis wie gewohnt kochen, allerdings nur bis zu einem ca. 60%-igen Gargrad und zur Seite legen

  • Nun stehen vor uns der noch halbgare Reis und der süße Safransirup

  • In einem neuen Topf den Boden mit etwas Öl begießen. Zwei große Einheiten (je Reislöffel) von unserem weißen, halbgaren Reis in den Topf geben. Den restlichen weißen Reis vermengen wir mit dem Safransirup und anschließend auf die erste Reisschicht hinzugeben

  • Nun den Reis wie gewohnt im Topf zu Ende kochen

  • In einer Pfanne mit etwas Butter (ca.50g) die Orangenschalen mit einem EL Zucker braten

  • Nach einigen Minuten die Mandelstifte, Pistazienstifte, Berberitzen und 1EL Safranwasser hinzugeben, vermengen und weiter braten

  • nach kurzer Zeit den Inhalt von der Pfanne nehmen und ruhen lassen

  • Den fertig gekochten Reis nun auf einer Platte servieren und die ("Juwelen") schön auf dem Reis z.B. in Streifenform dekorieren

  • Das Hähnchen und unser "Tahdig" (Reiskruste) kreativ um den Reis anrichten

Und wie immer Nooshe jan - Guten Appetit!:-)



2.161 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page