top of page

Sholeh Zard - Persischer Goldreis

Goldener Milchreis? Dank Safran, dem Gold unter den Gewürzen, ist das möglich!


Eine köstliche Nachspeise aus Rosenwasser, Zimt und Safran - das ist Shohle Zard. Meist wird der Goldene Milchreis in größeren Mengen für die gesamte Familie zubereitet, er kann nämlich mehrere Tage aufbewahrt und verzehrt werden. Sowohl warm als auch kalt ein besonderer Genuss! Übrigens wird Safran weltweit zu 80% im Iran und in Spanien produziert und zählt zu den gesundesten Superfoods. Hier erfährst du mehr über das Gold unter den Gewürzen.


Sholeh Zard - Persischer Goldreis


Für 6 kleine Schälchen


  • 2 Tassen Milchreis (150g)

  • 1/2 TL gemahlener Safran

  • 50g Mandelstifte

  • 125g Zucker

  • 50g Butter

  • 1/2 Liter Rosenwasser

  • 1/2 TL Zimt

  • 50g Pistazien

Als optionale Dekoration für den Goldreis: fein gehackte Pistazien und Zimt


Los geht's...

  • Reis waschen und in einem großen Topf zusammen mit 750ml Wasser kurz aufkochen

  • auf niedriger Stufe halb zudecken, ab und zu umrühren

  • sobald der Reis bissfest geworden ist, Rosenwasser, Safran und Zucker hinzugeben und gut umrühren

  • Mandelstifte und Butter hinzugeben und gut vermischen

  • ein Papier-Küchentuch als Topfdeckel verwenden, Hitze ausschalten und ein paar Minuten ruhen lassen

  • den Goldreis nun in kleinere Schüsseln gießen und portionieren

  • mit Zimt und gehackten Pistazien bestreuen (Idee: als Herzform)

  • der goldene Reis kann sowohl warm als auch kalt zum späteren Zeitpunkt verzehrt werden

Und wie immer Nooshe jan - Guten Appetit!:-)



738 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page