top of page

Fereni - Persische Reiscreme

Die Crème Brûlée der Iraner. Mindestens genauso lecker - am besten warm!


Auch bei den iranischen Desserts findet man natürlich den so beliebten Reis. Bei Fereni verwendet man das Reismehl gemeinsam mit Milch und Rosenwasser. Die Reiscreme ist köstlich, cremig und besonders warm ein absoluter Genuss! Natürlich kann sie auch im Kühlschrank aufbewahrt und zu einem späteren Zeitpunkt genossen werden.


Fereni - Persische Reiscreme


Für Vier

  • 1/2 Liter Milch

  • 50g Reismehl

  • 80g Zucker

  • 25ml Rosenwasser

  • 1/2 TL Zimt

  • Getrocknete Rosenblätter (Deko)

  • 50g feingehackte Pistazien (ungesalzen)

Als optionale Dekoration die Reiscreme mit fein gehackten Pistazien und Rosenblättern bestreuen


Los geht's...

  • das Reismehl und den Zucker in eine Schüssel geben

  • ca. 100ml der Milch hinzugeben und mit einer Gabel vermengen, sodass sich das Reismehl in der Milch löst

  • Schüsselinhalt zur Seite stellen

  • die restliche Milch in einem Topf erhitzen

  • sobald die Milch anfängt zu Kochen den bereits vermengten Schüsselinhalt hinzugeben, auf mittlere Hitzestufe wechseln und mit einem Schneebesen umrühren

  • sobald der Topfinhalt eine Pudding-ähnliche Konsistenz angenommen hat, die Hitze ausschalten, das Rosenwasser hinzugeben und weiter rühren

  • den Topfinhalt in verschiedene kleine Servierschüssel geben

  • die Portionen mit Zimt und den fein gehackten Pistazien dekorativ bestreuen

Und wie immer Nooshe jan - Guten Appetit!:-)



599 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page